Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des kunstverein burgwedel-isernhagen artclub e.v.

 

 

Die primären Aufgaben und Ziele des Kunstverein Burgwedel/Isernhagen e.v., mit ca.100  Mitgliedern, sind es Hilfestellung bei dieser "Anstrengung" zu leisten, d.h. Kunst und Kultur, Künstler und Kulturschaffende und den Betrachter durch entsprechende Präsentations- und Vermittlungskonzepte zusammen zu bringen.
Dabei bemühen wir uns um eine vielschichtige Zielgruppenansprache ebenso, wie um den Abbau von Schwellenängsten.

Die Schwerpunkte unserer Arbeit sehen wir in der Vermittlung zeitgenössischer Kunst und der Unterstützung und Vernetzung der regionalen Künstlerlandschaft in Verbindung mit dem nationalen und internationalen Kunstgeschehen.

 

 

Ausstellungen

Erleben Sie Kunst!

KunstFahrten

Aktivitäten

Aktuelle Ausstellungen

Samstag 22.06.2019

16 Uhr Ausstellungseröffnung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Park(T)räume

Fridays for Future“ wird „Saturday for Future“

 

Am Samstag den 22.06.2019 wird die Ausstellung „Park(T)räume“ mit Arbeiten von über 50 Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Burgwedel und der IGS Burgwedel im Alten Park an der Thönserstraße in Großburgwedel eröffnet. Der kunstverein burgwedel-isernhagen hat dieses Jahr seinen Schwerpunkt für alle Ausstellungsprojekte unter das Thema „Upcycling“ gestellt und hierfür einen Kooperationspartner für die jährliche Ausstellung im Alten Park gesucht. 2017 startete der kunstverein mit einem Kunstprojekt die Zusammenarbeit mit dem Gymnasium Burgwedel und setzt in diesem Jahr die erfolgreiche Zusammenarbeit fort.

 

Seit über acht Monaten erarbeitet der kunstverein in Kooperation mit Schülerinnen und Schülern der Natur AG des Gymnasiums Burgwedel unter der Leitung von Frau Frauke Ilgner, der Umwelt AG und des KlimaTeams des Gymnasiums Burgwedel unter der Leitung von Frau Anna Bosum-Dybus und Frau Kathrin Pangsy , sowie der Klassen 7c und 7d der IGS Burgwedel unter der Leitung von Silke Melzer ein raumgreifendes Konzept für den gesamten Parkbereich an der Thönserstraße.

Themenschwerpunkte wie z.B. der ökologischen Fußabdruck, bedrohte Tierarten, Müllproduktion, Mikroplastik, Upcycling und Recycling werden am Eröffnungstag von den Schülerinnen und Schülern präsentiert.

Im 11. Jahr bereits „bespielt“ der kunstverein einmal jährlich den kleinen Park an der Thönserstraße. Der kunstverein möchte mit seiner Außengalerie dazu anregen, an diesem speziellen Ort mit künstlerischen Mitteln Anstöße zur Auseinandersetzung zu geben und den Nutzer dieser Öffentlichkeit zum Mitdenken mobilisieren. Über das Medium Kunst und der künstlerischen Auseinandersetzung mit besonderen Themenschwerpunkten möchte der kunstverein für diese Themen sensibilisieren. Mit anhaltender Wirkung - auch über einen evtl. temporären Bestand hinaus – kann Kunst im öffentlichen Raum an einem Wandel der Sichtweisen und der Ausprägung kollektiven und kulturellen Gedächtnisses mitwirken.

 

Ausstellungsort: Alter Park an der Thönserstaße Großburgwedel

Vernissage: Samstag 22.Juni 2019 um 16 Uhr

Begrüßung: Axel Düker Bürgermeister Stadt Burgwedel

Stefan Rautenkranz kunstverein burgwedel-isernhagen artclub e.v.

Musikalische Begleitung: Band BlasDesaster unter Leitung von Herrn Johannes Grüne (Gymnasium Burgwedel)

Führung: Schülerinnen und Schüler Gymnasium und IGS Burgwedel

Ausstellungszeitraum: 22.06. 26.09.2019

Öffnungszeiten: 24 Stunden

Veranstalter: kunstverein burgwedel-isernhagen artclub e.v.

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sonntag 12. Mai 2019 17 Uhr Vernissage

 

Silke Jüngst merkwürDINGE

 

Eine Ausstellung über das Festhalten leicht flüchtiger Gedanken zeigt der kunstverein burgwedel-isernhagen in seiner Reihe „UPCYCLING“ im KulturKaffee Rautenkranz vom 12. Mai bis zum 28. August 2019.

 

Die Metallgestalterin Silke Jüngst gibt Gedanken, Worten, Musik und anderen flüchtigen Momenten in ihren Objekten eine plastische, feste Form und hält sie somit dauerhaft fest.

Dabei entstandene Wortspiele sind gewollt und zeigen sich häufig erst auf den zweiten Blick. So zum Beispiel die LöffelListe mit Dingen die man tun möchte, bevor man selbigen abgibt: Die Wünsche und Ziele sind in die Laffe eingeschlagen, ist der Punkt abgehakt, kann man diesen Löffel buchstäblich abgeben.

Eine Vielzahl der Arbeiten selbst ist recht klein, erfordert genaues Hinsehen:

Die Paarweise(n), vielleicht sind es auch Trennungsgeschichten, sind nur zwischen den Zeilen lesbar. Die Besucher sollten die Lesebrille im Gepäck haben.

 

Zur Person: Die gebürtige Marburgerin Silke Jüngst hat zuerst eine Ausbildung zur Feinmechanikerin absolviert und einige Jahre später die zur Goldschmiedin. Nach dem Studium zur Staatlich geprüften Edelmetallgestalterin sowie der Meisterprüfung im Gold- und Silberschmiedehandwerk bleibt sie in Burgdorf „hängen“, hat dort ihre Werkstatt.

Trotz der „schmucken“ Ausbildung sind es immer wieder die Objekte, schräge Gedankenspiele, die meist in Metall verarbeitet raus wollen, wobei ein hohes Maß an Zeit und Geduld erforderlich ist. Bereits die Abschlussarbeit des Gestalterstudiums befasste sich mit dem Gedanken, dem flüchtigen Moment eines Liedes eine feste Form zu geben. „Der Mond in der Musik von Sting“, eine dreiteilige Arbeit, in der drei Songs des britischen Musikers in Kupfer, Silber und Marmor erfasst sind.

 

 

merkwürDINGE

Vernissage: 12. Mai 2019 um 17 Uhr

KulturKaffee Rautenkranz, Hauptstraße 68, Isernhagen FB

 

Begrüßung durch Stefan Rautenkranz, kunstverein burgwedel – isernhagen artclub e.V.

Ausstellungzeitraum vom 12. Mai bis zum 28. August 2019

Öffnungszeiten : Sonntag bis Mittwoch von 14 bis 18 Uhr und nach Vereinbarung

 

Eine Veranstaltung des kunstverein burgwedel – isernhagen artclub e.V.

05139.4676 oder 0172.4341092

info@kunstverein-bwi.de www.kunstverein-bwi.de

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


      "Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein."
                                                                             Theodor W.Adorno (1903-1969) Philosoph

 

 

 

 

 

 

Der kunstverein burgwedel-isernhagen freut sich über ihren virtuellen Besuch.

Gerne laden wir Sie zu unseren Ausstellungsprojekten und Aktivitäten ein.

 

Für die alle aufgeführten Veranstaltungen oder Kunstfahrten mit Voranmeldung nehmen wir ihre Anmeldungen gerne unter 05139-4676/05139-3587 oder unter

info@kunstverein-bwi.de entgegen.

.............................................................................................................................................

Druckversion Druckversion | Sitemap
© kunstverein burgwedel / isernhagen artclub ev.